Philo-Film

Beschreibung:

Die Akademie hat mit Unterstützung engagierter Personen und Institutionen begonnen, einen Film über die positiven und nachhaltigen Möglichkeiten des Philosophierens zu drehen. Die Unzufriedenheit und die starren Strukturen der Bildung in Österreich beschäftigen sehr viele Menschen, und nicht nur jene, die wir in den Ausbildungen, in den offenen Gesprächsgruppen und vielen Workshops treffen. Im Film sollen die Konzepte und Ideen Platz erhalten, die die Gemeinschaft, das kritische Denken, Flexibilität, Teamgeist und die Persönlichkeitsbildung fördern. Es gibt sie längst! Sie werden aber ob alteingesessener und vermeintlich bequemerer Systemen nicht gefördert und finden derzeit wenig Einzug ins Gesellschafts- und Bildungswesen. Dort wo es passiert, sind alle begeistert. Was also braucht es? Und wie sieht das aus, wenn es funktioniert?


Der Film
könnte also im Spannungsfeld von Erziehung, Bildung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen und den Herausforderungen des digitalen Zeitalters mit seiner Beschleunigung mögliche Antworten aufzeigen. Uly Paya: "Wir müssen das Bildungssystem erweitern und Kulturtechniken darin etablieren. Die Schule, die Betreuung und auch die Erziehung sollte die Aufgabe, gemeinwohlbildend und persönlichkeitsfördernd zu sein, als Teil der Bildung akzeptieren lernen!"

Der Film wird Einblicke in die gelebte Praxis von Bildung (nicht nur in der Schule) bieten, wobei das Philosophieren als Bildungsprinzip und Kulturtechnik im Zentrum steht.

Der Film soll persönlich, authentisch sein und die Möglichkeiten eines "gelungenen Menschseins und der Auseinandersetzung damit" aufzeigen.

Auch die Aufgaben von Erziehung, Bildung und Betreuung in unserer Zeit werden durch die Stimme von ProtagonistInnen festgehalten. Der Respekt und die Wertschätzung der interviewten Persönlichkeiten sowie der Teilnehmenden ist eine wichtige Grundlage des Filmes. Der Film soll nicht an den "Problemen anhaften" sondern einen Optimismus aufzeigen oder den Betrachtern aufzeigen, wie Bildung passieren könnte und wie wertvoll, vielfältig und großartig das Potential der Menschen in Österreich ist. Wir wollen dabei zeigen, was das Philosophieren kann und welche unglaubliche Magie und Kraft darin liegt. Wir möcthen die positiven Kräfte zusammenführen!

 

Welche Rolle haben wir in der Gemeinschaft?

Was ist überhaupt das Ziel von Bildung?

Wo ist der Rahmen, um eine Wertehaltung zu entwickeln?

Wie wollen wir leben? ...

 

Mitmachen

Wir suchen neben den AbsolventInnen der Akademie noch Menschen, die mit dem bestehenden Bildungssystem und -strukturen unzufrieden sind und etwas dazu sagen möchten. Wir müssen unsere Stimmen bündeln, egal, ob es sich um LehrerInnen, TrainerInnen, ErzieherInnen oder Eltern handelt, sei es in Form eines Interviews, als Text (den wir einblenden) oder als Philosophiergruppe.

 

 

Beim Philo-Film mitmachen

 

* Bitte angeben! Alle Daten werden vertraulich behandelt!

. Anmeldung:  
. *Name:   
.

*E-Mail Adresse: 

 
  Bitte kontrollieren, ob die E-Mail korrekt ist!
.

*Telefonnummer: 

 
.  

 

allfälliger Text

 
  

Ich erhalte noch keine Mitteilungen und möchte gerne aktuelle Mitteilungen der Akademie zum Thema "Philosophieren mit Kindern & Jugendlichen" erhalten.
 

Ich akzeptiere die aktuellen Datenschutzbestimmungen (siehe AGBs).

 

 SPAM-Schutz: bitte geben Sie das Wort "happy" in das Feld ein:

 

 

© Akademie "Philosophieren mit Kindern & Jugendlichen"
Philo-Camp, Ausbildung, Gesprächsgruppen, Gesprächswerkstatt, Spezialangebote, Impressum, Agbs